Heute haben wir für Euch ein besonderes Schmankerl‘ 🙂 .
Für alle die ihren Grill (egal ob Gas oder Kohle) gerne etwas länger nutzen, als nur für ein schnelles Steak 🙂 .
Auf jeden Fall ein Hingucker und ein Geschmackserlebnis. Doch probiert es selber aus!
PS: Natürlich könnt ihr eure Füllung noch variieren und damit noch einzigartiger machen oder das ganze auch im Backofen zubereiten.

Zutaten:

  • indirekte mittlere Hitze (160°C)
  • 5 Hände voll Kirschholzchips (min. 30 Minuten gewässert)

Marinade:

  • Klassische BBQ-Sauce (~300ml)
    • 180ml Apfelsaft
    • 125ml Heinz Tomaten Ketchup
    • 3 EL Apfelessig
    • 2 TL Sojasauce
    • 1 TL Worcestersauce
    • 1/2 TL Chilipulver
    • 1 zerdrückte Knoblauchzehe
    • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
    • 20ml Ahornsirup

Bacon Bomb:

  • 1,5kg Hackfleisch vom Rind
  • 40g Frikadellen Gewürzmischung
    (z.B. Hack-Fix für Frikadellen von Herrmann Gewürze, Berliner Bulettengewürz von Ankerkraut, etc.)
  • Salz
  • 2 Eier
  • 600g Bacon
  • 150g Makkaroni
  • 200g herzhafter Bergkäse
  • 3 Pfeffermischung (schwarzer, weißer, roter)

Zubereitung:

BBQ-Sauce:

Alle Zutaten in einem kleinen Topf auf mittlerer Hitze vermischen.
Die BBQ-Sauce sollte ca. 10 Minuten einkochen, damit diese etwas zähflüssiger in der Konsistenz wird.

Bacon Bomb

Zuerst werden die Makkaroni laut Packungsanleitung in einem Topf mit gesalzenem Wasser gekocht. Diese sollten jedoch 1-2 Minuten vor der angegeben Kochzeit abgesiebt und mit kaltem Wasser abgeschreckt werden (damit diese nicht weitergaren).

Das Hackfleisch wird als nächstes in einer großen Schüssel mit den Eiern und der Hackfleisch-Gewürzmischung mehrere Minuten richtig intensiv durchgeknetet, so dass alle Zutaten sich miteinander verbinden.

WP_20140817_003In der Zwischenzeit könnt ihr, dass Bacon-Netz auf einem Backpapier weben.

Sobald ihr dieses gewebt habt, legt ihr eine weitere Schicht Backpapier auf das Bacon-Netz.
Auf dieses legt ihr das fertig gewürzte Hackfleisch und drückt es flach auf ca. 1 cm dicke.
Das Hackfleisch sollte nun etwa die Form eines Rechtecks haben.

Nun legt ihr der Länge nach die abgetropften Makkaroni auf das Hackfleisch (schön in Reih und Glied). Achtung: Ihr solltet ca. 1-2cm Abstand vom Hackfleischrand halten.
Auf die Makkaroni werden nun die Käsescheiben/Käsestifte gelegt und anschließend mit der Pfeffermischung bestreut.

Jetzt beginnt ihr langsam, das obere Backpapier zusammenzurollen, so dass eure Bacon Bomb sich langsam zusammenfügt. Die Endform sollte einem Rollbraten entsprechen.
Verschließt die Endstellen ordentlich und drückt diese an, so dass der Inhalt nicht herausläuft, sobald der Käse flüssig wird.

WP_20140817_013Sobald dies gelungen ist, rollt ihr die Bomb vom Backpapier auf das vorbereitete Bacon-Netz. Dieses könnt ihr nun um die Bomb herum schließen (einfach zusammenklappen und andrücken). Das Baconnetz sollte schön fest um das Hackfleisch gewickelt werden. Die nun Grillfertige Bacon Bomb sollte nun mindestens 3h ruhen, damit der Geschmack der Gewürze durchzieht, in unserem Fall zog sie ganze 6h.

Um Sie zu grillen, bereitet ihr nun den Grill auf 160°C indirekte Hitze vor und legt die Bacon Bomb in den indirekten Bereich. Vergesst nicht, die Holzchips auf die Glut / in die Räucherbox zu geben. Stecht eurer Thermometer in die Mitte der Bacon Bomb, so dass ihr die Kerntemperatur ablesen könnt. Die Garraumtemperatur sollte 160°C betragen (Grillrost), unser Deckelthermometer zeigte in diesem Fall bereits 200°C an.

WP_20140817_019Nach ca. 1 Stunde war die Kerntemperatur auf ca. 50°C und wir bestrichen nun die Bacon Bomb zum ersten Mal mit einer Mischung aus 80ml BBQ-Sauce und 20ml Ahornsirup.
Dies haben wir nach ca. 15 Minuten wiederholt.

 

WP_20140817_022Nach ca. 1,5 Stunden Gesamtzeit war die Kerntemperatur auf 70°C und die Bacon Bomb damit fertig. Vergesst nicht, diese noch ca. 5-10 Minuten ruhen zu lassen, damit der Fleischsaft zur Ruhe kommt.

 

 

WP_20140817_025Und nun wünschen wir Euch allen einen guten Appetit!