Passend zur kühlen Jahreszeit gab es bei uns Muscheln!
Diesmal nicht nach rheinischer oder italienischer, sondern nach Bloody Mary Art 🙂 .

Aufgrund der Anzahl der Gäste, konnten wir es leider nicht im Dutch Oven kochen, aber dies funktioniert auch problemlos.
Für ca. 2,8kg Muscheln reicht ein 12er Dutch Oven tief. Aktuell besitzen wir leider nur einen 10er Dutch Oven.

PS: Pro Person kann man etwa mit 1 kg Muscheln rechnen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 400ml passierte oder stückige Tomaten (nach Geschmack)
  • 1 EL Worcestersauce
  • 3 gehäufte TL Meerettich
  • 1 frische rote Chilischote (in Scheiben geschnitten)
  • 1/2 Staudensellerie (in Scheiben geschnitten)
  • 4 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 80ml Portwein
  • 80ml Wodka
  • 1 Zitrone (Zitronensaft)
  • 2kg Miesmuscheln (entbartet und gesäubert)
  • 1 kleines Bund glatte Petersilie (grob gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Beilage: Baguette oder griechische Reisnudeln

 

Zubereitung:

WP_20140914_001Zuerst den Chili und die Selleriestangen in 0,5mm dicke Scheiben schneiden und in den Topf / Dutch Oven leeren.
Die passierten Tomaten, Worcestersauce, Meerrettich, Portwein und Vodka in den Topf / Dutch Oven hinzugeben und den Knoblauch hineinpressen.
Nun das ganze nach eigenem Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf mittlerer Hitze aufkochen lassen.
Beim Dutch Oven (12er) setzt ihr 12 Briketts unten und 30 Briketts oben ein.
PS: Nach dem Aufkochen könnt ihr erneut abschmecken.

WP_20140914_002In der Zwischenzeit könnt ihr die Muscheln sichten, ggf. noch waschen.
Alle Muscheln die sich bei Berührung nicht schließen, müsst ihr wegwerfen.

Sobald der Sud aufgekocht ist, könnt ihr die Muscheln dazugeben und den Deckel des Dutch Oven / Topfs schließen.
Die Muscheln kochen nun im Sud bzw. im Dampf.
WP_20140914_005

Bei starker Hitze benötigen die Muscheln ca. 10-20 Minuten, bis sie gar sind und sich geöffnet haben.
Ggf. noch 1-2 kräftig durchrühren und den Deckel wieder schließen.

 

WP_20140914_006Während die Muscheln kochen, könnt ihr die Petersilie hacken und sie kurz vorm servieren in den Topf / DO geben.
Und sofort heiß servieren, am besten isst es sich mit Brot, Brötchen oder Baguette zum auftunken des leckeren Suds.