Spare Ribs nach Kansas ArtKommen wir zu einem der leckersten Spare Ribs Varianten, die ich bisher kosten durfte.
Das Rezept war ursprünglich für Baby Back Ribs nach einer ganz anderen Garmethode gedacht, aber es ist gerade so prädestiniert für Spare Ribs nach der 3-2-1 Methode.

3-2-1 bedeutet dass das Fleisch für 3 Stunden indirekt gegart / gesmoket wird und dabei gelegentlich mit dem Mop besprüht wird.
Danach kommt das Fleisch für 2 Stunden mit dem restlichen Mop in Alufolie und gart weiter (dadurch wird das Fleisch saftig und butterzart).
Am Ende noch 1 Stunde ohne Alufolie mit der Marinade bestrichen in den indirekten Bereich weitergaren (dadurch wird es außen nun wieder fester und knuspriger).

Ich verspreche euch ein unvergleichbares Geschmackserlebnis!
Viel Spaß beim nachmachen!

 

Zutaten für 6-8 Personen:

  • 4 Spare Ribs a ~ 1,25kg
  • 4 Handvoll gewässerte Apfelholz-Chips (min. 30 Minuten)

 

Rub (Würzmischung):

  • 4 EL Paprikapulver
  • 3 EL dunkler Vollrohrzucker
  • 2 EL Chilipulver
  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 2 EL naturreines grobes Meersalz
  • 3 TL Zwiebelpulver
  • 3 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL fein zeriebener getrockneter Thymian
  • 1 TL Cayennepfeffer

 

Mop (Würzsauce):

  • 250 ml ungesüßter Apfelsaft
  • 4 EL Apfelessig

 

Marinade / Sauce:

  • 250 ml Ketchup (Heinz Tomatenketchup)
  • 150 ml ungesüßter Apfelsaft
  • 5 EL Apfelessig
  • 2 EL dunkler Vollrohrzucker
  • 2 EL Melasse oder dunklen Rohrzuckersirup (Barbedarf im Getränkehandel / Supermarkt)
  • 1 EL Worcestersauce
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Vorbereitung:

Alle Zutaten für den Rub miteinander vermengen.

Ebenso alle Zutaten für den Mop vermischen.

Spare Ribs ohne SilberhautDie Spare Ribs mit Küchenpapier abtupfen und mit einem Messer unter die dünne Haut (Silberhaut) auf der Knochenseite fahren. Das Messer mit der Haut anheben und diese langsam lockern, bis sie sich löst. Danach diese abziehen. Dies sorgt dafür dass Das Fleisch zärter wird.
Danach können die Spare Ribs beidseitig großzügig mit dem Rub eingerieben werden. Ihr könnt den Rub auch noch ein wenig einmassieren.

Die Ribs sollten entweder eine Stunde die Möglichkeit haben Raumtemperatur anzunehmen (dies vereinfacht auch das spätere Smoken), ansonsten könnt ihr die Ribs in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank ziehen lassen.

Währenddessen könnt ihr alle Zutaten für die Marinade in einem Topf vermischen und diesen ca. 15 Minuten auf mittlerer Hitze einkochen lassen.
Wenn sie dickflüssiger geworden ist, könnt ihr sie beiseite stellen und abkühlen lassen. Das Ergebnis ist eine der leckersten BBQ Saucen die ich bisher probieren durfte!

In der Zwischenzeit könnt ihr den Grill mit einem Minion-Ring vorbereiten.
Ihr solltet in der Lage sein, die Temperatur nun dauerhaft zwischen 110°C und 120°C zu halten. Auf die Kohlen platziert ihr die abgetropften Apfelholz-Chips. Diese werden in den ersten 3 Stunden dem Fleisch seinen unglaublichen Geschmack verpassen.

 

Zubereitung:

WP_20140629_009Nun könnt ihr entweder euren Spare Ribs Halter oder Ikea Geschirrhalter (Variera) auf den Grill stellen und eure Spare Ribs dort hineinstellen.Die Ribs verbleiben für 1 Stunde unter dem geschlossenen Deckel im Apfelholzrauch.
Danach müssen die Spare Ribs alle 30 Minuten mit dem Mop besprüht oder bemalt werden (Achtung: nicht den Rub abwaschen). Dies wiederholt ihr genau 3x. Dann sind die ersten 3 Stunden vorbei.

2 Stunden in AlufolieNach den ersten 3 Stunden, werden die Ribs einzeln in Alufolie gewickelt.
Dabei wird zu jedem Rib, 2 EL Mop mit in die Alufolie gefüllt.
Sobald ihr dies getan habt, kommen die Ribs in der Alufolie für 2 weitere Stunden auf den Grill (ohne die Spare Ribs Halter).

Nach den 2 Stunden, befreit ihr vorsichtig die Spare Ribs aus der Alufolie.
Achtung sie sind nun sehr weich gegart und das Fleisch fällt bereits leicht vom Knochen!
1 Stunde mariniert garenBestreicht vorsichtig die Ribs beidseitig mit der Marinade und lasst sie für eine weitere Stunde (oder zumindest 30 Minuten) im indirekten Bereich garen. Dadurch werden die Ribs außen schön Knusprig, während Sie innen schön saftig und zart bleiben. Außerdem bekommt das Fleisch durch das Räuchern den berühmten Räucherrand.

Danach könnt ihr das Fleisch mit der restlichen Marinade als BBQ Sauce servieren.

Guten Appetit!