Zutaten:

  • 600g Roggenvollkornmehl Typ 1050
  • 300g Weizenmehl Typ 405
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 1/2 EL Salz
  • 300ml Paulaner Oktoberfestbier
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • 150g Sauerteig
  • 2 Würfel frische Hefe

LandbrotTipp: Wer möchte kann auch noch etwa 70g Frühstücksspeck in dem Olivenöl anbraten und abgekühlt zum Teig hinzufügen.

 

 

 

Zubereitung:

Landbrot auf dem PizzasteinDas Mehl vermischen und eine Mulde hineindrücken. Nun in der Mulde das lauwarmen Wasser mit dem Bier (Zimmertemperatur), dem Sauerteig und der zerbröselte Hefe geben und mit etwas Mehl vermengen. Es sollte ein dickflüssiger Teig entstehen. Diesen Vorteil jetzt für einige Minuten stehen lassen, bis alles gut anfängt zu schäumen.

Nun kann das restliche Mehl mit dem Vorteil vermengt werden. Der Teig sollte nicht mehr an den Finger kleben und seidig glänzen. Ich lasse meine Küchenmaschine meistens ca. 5 Minuten kneten und der Teig ist perfekt.

Jetzt wird der Teig mit einem feuchten Küchentuch bedeckt und an einem warmen Ort (z.B vorgewärmte Mikrowelle) circa 45 Minuten stehen gelassen. Der Teig sollte in der Zeit auf das doppelte Volumen aufgehen.

Im Anschluss wird der Teig nochmals gut mit der Hand durchgeknetet und zu einem Leib geformt. Je nach Geschmack kann es ein runder oder ovaler Leib werden.

Daraufhin habe ich den Teig dann nochmals eine knappe Stunde mit einem feuchten Küchentuch bedeckt gehen lassen.

 

Backen:

Weber PizzaofenaufsatzIm Backofen würde das Brot bei 220°C Umluft für circa 45 Minuten gebacken.
Das Brot wurde in einem Kugelgrill (mit dem Weber-Pizzaofenausatz) auf einen mit indirekter Hitze vorgeheizten Pizzastein (min. 30 Minuten) ca. 70 Minuten gebacken.
Während des Backens habe ich es mehrmals um 90° gedreht. Vorsicht, dass es im Pizzaofenaufsatz nicht zu heiß wird. Der Pizzaofenaufsatz sorgt bei einem Kugelgrill für die entsprechend höhere Oberhitze, welche mit dem normalen Deckel zu gering ausfällt.

Wer vorher Pizza gemacht und Holzkohle verwendet hat, um sehr hohe Temperaturen von 350 – 400°C zu erreichen, sollte abwarten bis diese Temperatur herunter geregelt ist, sonst verbrennt die oberste Schicht des Brotes.

 

PS: Früher wurde etwas Mehl in die Holzbacköfen geworfen wenn dieses nicht mehr in der Luft verbrannt ist, war der Ofen auf der richtigen Temperatur um ein Brot zu backen.